30. Stadtpokalschießen der Schützengesellschaft 1847 e.V. Selters

Am Sonntag, dem 06.11.2016 fand wieder das jährliche Stadtpokalschießen im Schützenhaus in Selters statt. Die ortsansässigen Vereine und Firmen meldeten dieses Jahr 9 Mannschaften, welche aus höchstens 7 Personen bestanden, von denen die 4 besten Schützen in die Gesamtwertung der Mannschaften einflossen.

Die Mannschaften:

TC Selters; SV Hilalspor; SpVgg. Saynbachtal Herzsportgruppe; KG Selters; TSG Westerwald 1; CDU OV Selters; TSG Westerwald 2; DRK 1; Fa. Neuhaus

Geschoßen wurden mit dem Kleinkaliber Gewehr 5 Schuss auf 50 Meter. Hier galt es, die höchstmögliche Ringzahl zu erreichen.

 

Zudem wurde anlässlich des 30. Stadtpokalschießens ein Präsentkorb ausgeschossen. Hier galt es einen vorher ausgesuchten Teiler zu treffen. Dieser blieb bis zur Siegerehrung unbekannt und wurde von dem jüngsten Mitglied der Schützengesellschaft, Lea-Sophie Sturm, gezogen. Dieser lag bei 270.

 

Neben dem Wettkampf konnten sich die Gäste im Schützenhaus mit Essen und Getränken stärken und gesellige Stunden verbringen.

Die Mannschaften kämpften um insgesamt 3 Pokale.

Hier konnte sich der TC Selters bereits zum 9. Mal in Folge vor dem SV Hilalspor durchsetzen. Drittplatzierter wurde die KG Selters.

 

Bei der Einzelwertung der Schützen ging die Goldmedaille an Sandra Kleiner mit 46 Ringen.

Die Silbermedaille holte sich Gabi List mit 45 Ringen.

Um die Bronzemedaille kämpften gleich 4 Schützen bei einem spannenden Stechen, wobei sich Roland List gegen Stefan Leicher, Dieter Rockenfeller und Brigitte Hens durchsetzte.

Der Präsentkorb ging an Jannick Schmidt mit einem sehr guten Teiler von 272,3.

 

 

Die Schützengesellschaft bedankt sich nochmals für einen gelungen Tag und einen fairen Wettkampf bei allen Teilnehmern des diesjährigen Stadtpokalschießens.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0