Martinsschießen

Das traditionelle Martinsschießen der SG 1847 e.V. Selters fand dieses Jahr am 09.11.2014 ab 10:00 Uhr im Schützenhaus in Selters statt.

Die Schützen bewiesen ihre Treffsicherheit beim Wettkampf um Huhn, Ente und Gans.

Es wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter aufgelegt geschossen. In 3 Serien wurden jeweils 5 Schuss abgegeben, wobei es galt für das Huhn möglichst wenige Ringe, für die Ente genau 25 und für die Gans möglichst viele Ringe zu erzielen.


Die Jugend schoss um Gutscheine mit dem Luftgewehr auf 10 Meter aufgelegt wobei die Regeln die Gleichen wie bei den Erwachsenen waren.

Hier gewann Niklas Kutsche mit der niedrigsten Ringzahl mit 22 Ringen einen Schwimmbadgutschein, Louis Köth mit genau 25 Ringen einen Kinogutschein und mit 45 von 50 Ringen gewann Nils Kaumanns einen Gutschein von AWG.


Bei den Erwachsenen ging das Huhn an Christian Sturm mit 6 Ringen und die Gans mit 47 Ringen an Jürgen Hein. Da gleich 5 Schützen die geforderten 25 Ringe für die Ente erreichten, entschied hier ein Stechen wo sich ebenfalls Jürgen Hein mit 26 Ringen durchsetzen konnte.

v. links n. rechts: Rainer Müller, Jürgen Hein, Martina Müller, Christian Sturm
v. links n. rechts: Rainer Müller, Jürgen Hein, Martina Müller, Christian Sturm


Da Jürgen Hein somit gleich 2 Preise absahnte, spendete er die Gans an Martina und Rainer Müller als Dank für die gute Verpflegung durch Mittagessen mit Nachtisch und Kaffee und Kuchen an diesem Tag.


Die Schützengesellschaft bedankt sich nochmals bei allen Schützen für die rege Teilnahme und einen geselligen Tag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0